«Hidden Thrills» <br>out now – schönegsi!

So, endlich.

Zwei Jahre nach unserem Debüt veröffentlichen wir heute unser zweites Album «Hidden Thrills». Wir sind ziemlich stolz und uns für einmal einig: Es ist einiges gegangen. Songwriting, Performance, Produktion, Gestaltung – wir finden, wir haben alles ein wenig besser gemacht als beim ersten mal. Das hat zum einen damit zu tun, dass wir eine bessere Band geworden sind, weil wir recht viel gearbeitet haben. Zum andern war diesmal David von Anfang an dabei. Und schliesslich war es angenehm zu merken, dass es uns einfacher fiel, etwas gut zu tun, das wir schon einmal nicht schlecht getan hatten. Weisch, wie in der Liebe: Das erste Mal ist aufregend, aber erst danach wirds richtig gut.

Da wir solch weise Gedanken schon hegen, dachten wir: «Hey! Lasst uns daraus einen Song machen.» Und die Leute sagten, er sei gut. Also dachten wir: «Hey, Lasst uns daraus einen Videoclip machen». Und hier ist er, gedreht von Jörg Hurschler und Cyrill Daepp (thanks boys!)

Ebenfalls zum zweiten mal haben wir mit den Herren von Soundfarm, Mischa Bösiger und Marco Jencarelli, zusammengearbeitet. Marco ist unser Produzent, Engineer und ganz generell il padrone dello studio. Noch mehr als beim ersten mal haben wir für «Hidden Thrills» zusammengearbeitet und Entscheidungen zusammen getroffen. Grazie mille, auch an Anna und Tiz!

Sarah Bowman und Luc le beau sind die beiden Gaststimmen auf dem Album. Wir bekamen alle Hühnerhaut, schon als Sarah sich erst einsang. Luc war schon letztes Album im Chor der Säufer dabei, diesmal nagelte er Backings in drei Oktaven ohne jegliche sichtbare Antengung. Verrreckti Chäibe!

Eine Premiere war hingegen die Zusammenarbeit mit Adrian Elsener. Adrian hat die Gestaltung zu «Hidden Thrills» gemacht (hurray!!). Er weiss mehr über Musik als wir alle zusammen und trinkt Bier aus Kafeetassen. Ein ganz grosser Mann.

Grossen Dank geht auch an Joni, Carole, Chris und Renaud von Irascible, unserer Promo- und Vertriebsagentur – und speziell an Fabienne. Das meiste, was ihr über uns lest, hört oder seht, würde niemand erfahren, wenn nicht Fabienne dafür schuften würde. Und zwar eight days a week. Und dann hängt sie auch noch mit uns rum, so ein geiler Zwick! 1000 Dank!

Zum ersten Mal arbeiten wir mit Claudio von Clax Music zusammen, der für uns das Booking macht, worüber wir sehr froh sind. Und ebenso neu an Bord ist Felix Lisske, der unsere Konzerte mischt, worauf wir uns sehr freuen.

Alles in allem: gueti Tüppene!

Wir sehen uns an den Konzerten, lotsa kisses! M+K+D+A+S